OK! Orthopädisches Kollegium

Auch in dieser aussergewöhnlichen Zeit …

Aerzteteam
Ärzteteam

Auch in dieser aussergewöhnlichen Zeit, voll Unsicherheit und Sorge, sind unsere Mitarbeiterinnen und wir Ärzte für Sie im Einsatz. Ihre adäquate Behandlung und dauerhafte Versorgung liegt uns sehr am Herzen.

Trotz der aktuellen Entwicklung in der Welt aber im speziellen hier bei uns in Deutschland, wird unser Angebot gleichermaßen von jüngeren, wie aber auch von älteren Patienten unterschiedlichster Risikogruppen gut angenommen.

Aus aktuellem Anlass, möchten wir sie auf dieser Seite über einige Vorkehrungen und Verhaltensmaßnahmen in unserer Praxis Informieren, um das Infektionsrisiko für Sie und unsere Mitarbeiter so gering wie möglich zu halten.

Viele Informationen und Verhaltensregeln sind die letzten Tage und Wochen in den Medien schon mehrfach genannt und als Empfehlung oder Leitlinie formuliert worden. Wir wollen diese Empfehlungen und Leitlinien auch für uns als Maßstab nehmen, um Ihren gesundheitlichen Schutz, den Schutz unserer Mitarbeiterinnen und uns Ärzten bestmöglich zu gewährleisten.

Vorkehrungen

  • Desinfektionsmöglichkeiten stehen zur Verfügung
  • Vergrößerter Abstand im Wartebereich
  • Entfernung von Zeitschriften und Flyern
  • Entfernung von Kinderspielzeug im Wartebereich
  • Entfernung der Garderobe

Verhaltensmaßnahmen

  • Wir bitten Sie, nur einzeln in die Praxis einzutreten
  • Wir bitten um gründliche Händedesinfektion im Anmeldebereich
  • Wir bitten darum, den Mindestabstand von 1,5m – 2m einzuhalten
  • Wir praktizieren die „NO HAND“ Etikette
  • Bitte beachten sie die angebrachten Hinweisschilder am Eingang der Praxis
  • Bitte husten und niesen Sie in die Armbeuge
  • Entsorgen Sie bitte benutzte Einmaltaschentücher umgehend
  • Bei Anzeichen von Erkältungssymtomen nehmen Sie erst telefonisch mit uns Kontakt auf

Erweitertes Angebot

  • Erweiterung der Sprechstunde auf Telefon- und Videosprechstunde
    • Besprechung radiologischer Befundungen
    • Besprechung laborchemischer Befundungen

Weiterführende Links:

Ärzte

Dr. med. Ganter

Dr. med. Matthias Ganter ist spezialisiert auf die Therapie der oberen Körperhälfte. Dazu gehören u.a. Schulter, Ellenbogen und Hände. Weitere Schwerpunkte liegen in der Nutzung innovativer Behandlungsverfahren – z.B. Lasertherapie oder Stoßwellentherapie. Auch Akupunktur und Chirotherapie gehören zu seinem Spektrum. Spezialisiert hat er sich zudem auf die Beratung und Behandlung von Sportlern, wobei hier ein Fokus auf der Präventiv-Medizin sowie der postoperativen Nachbehandlung liegt. Unterstützt […]

Dr. med. Dipl.-Ing. Klüppel

Die konservative Orthopädie – also die Erhaltung der Gesundheit – ist der Spezialbereich von Dr. med. Gilbert Klüppel. Dabei nutzt er nicht nur die klassische Medizin, sondern praktiziert auch alternative Methoden. Weiterer Schwerpunkt von Dr. Klüppel ist der Bereich der Kinderorthopädie mit der Erkennung und Behandlung von Wachstumsstörungen. Ein weiterer Fokus besteht in der orthopädietechnischen Hilfsmittelversorgung – dazu gehören u.a. Bandagen, Orthesen, Einlagen und Prothesen.

Dr. med. Kampshoff

Die Gelenke der unteren Extremitäten sind der Schwerpunkt von Dr. med. Kampshoff. Dazu gehören u.a. das Hüftgelenk, das Kniegelenk sowie die Füße. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen in internationalen Spezialkliniken verfügt er über eine umfassende Erfahrung bei gelenkserhaltenden Eingriffen, Gelenkersatzoperationen (z.B. künstliche Gelenke wie Hüft TEP oder Knie TEP) und Fußoperationen. Dabei führt Dr. Kampshoff auch stationäre Operationen in Kooperation mit dem Krankenhaus Lübbecke durch. Den […]

N. Gaus

Schwerpunkte von Frau Gaus  liegen in der Behandlung degenerativer Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule, sowie in der Kinder- und Jugendorthopädie. Auch Akupunktur und manuelle Therapie gehören zu ihrem Spektrum. Im Rahmen ihrer Facharztausbildung konnte sie fundierte wirbelsäulenchirurgische Kenntnisse sammeln. Die Kinderunfallchirurgie und -orthopädie erlernte sie bereits in den Anfängen ihrer Facharztausbildung in einem Lehrkrankenhaus der Universität Gießen.